Nachlese: Schützenfest Deilinghofen 2018

  • 20 Aug

Hochsommerliche Temperaturen - viele Besucher - gute Stimmung - Frank Bergamoz und Janina Schmerder regieren Deilinghofen


von Marcel Hopp
 
Nach dem Schützenfest ist vor dem Schützenfest. So schnell es dieses Jahr begann, so schnell war es auch wieder vorbei. Wie jedes Jahr, ist das Deilinghofer Schützenfest DAS Dorf-Event, welches auch immer wieder zahlreiche auswärtige Besucher anzieht. Der Reihe nach:
Traditionell begann das Schützenfest am Samstag mit dem Schweigemarsch zum Ehrenmal an der Stephanuskirche. Hier wurde im Gedenken der Weltkriegs-Opfer ein Kranz niedergelegt. Auch unser Bürgermeister, Michael Heilmann, war vor Ort. In seiner Ansprache lobte er die Schützen für die Pflege der Tradition und betonte zudem, dass an einen Frieden wie wir ihn erleben, in anderen Ländern nicht zu denken sei. Außerdem fand er lobende Worte für die Arbeit mit Flüchtlingen.
Anschließend ging es unter den Klängen des Musikzuges der Feuerwehr Plettenberg zurück zum Festplatz, wodas neue Festzelt mit Terrasse auf die Besucher wartete. Das neue Festzelt bot neben „Dachfenstern“ aus Klarsichtkunststoff, auch einige Belüftungsmöglichkeiten.
 Das Highlight war aber sicherlich die neue Terrasse. Diese umfasste eine Fläche von 200 m² und war mit Tischen, Stühlen und sogar einem Bierrondell bestückt.
Offiziell begrüßt wurden die Gäste vom zweiten Vorsitzenden Karl-Friedrich Ebe sowie Oberleutnant Thomas Krause-Endres. Mit von der Partie waren am Kommersabend auch die befreundeten Bürgerschützen aus Bredenbruch, Hemer, Frönsberg und Westig.
Die Ehrungen: Bernd Kutschelis, Peter Strecker (25 Jahre Mitglied beim BSV Deilinghofen), Manfred „Juffi“ Karl und Sigurd Reininghaus (50 Jahre Mitglied beim BSV Deilinghofen), Frank Bergamoz und Rainer Woiczik (Auszeichnung vom Westfälischen Schützenverbund Iserlohn für besondere Verdienste).
Der Schützenfest-Sonntag begann mit dem morgendlichen Kanonendonner und dem Ständchen des TVD-Trommlercorps, zusammen mit dem Plettenberger Musikzug.
Anschließend fand der Festzug durchs Dorf statt, welcher von einigen hundert Zuschauern an den Straßenrändern verfolgt und gefeiert wurde. Mit einem Festball, begleitet von Thomas Weber, ging der Sonntag zu ende und für die Schützen einigermaßen früh ins Bett, denn am Montagmorgen fand das Vogelschießen statt.
Bei bestem Wetter und musikalischer Untermalung durch „die Waldstädter“ und die Trommler des TV Deilinghofen, wurde der neue Schützenkönig gesucht. Beim 210. Schuss „gab der Holzadler auf“ und Frank Bergamoz durfte jubeln. Zu seiner Regentin ernannte er Janina Schmerder. Die Insignien gingen an: Ulf Lemke (9. Schuss, Krone und Kopf), Dirk Siebel (15. Schuss, Zepter), Thomas Praske (22. Schuss, Reichsapfel), Thomas Brosch (98. Schuss, rechter Flügel) und Daniel Sommer (178. Schuss, linker Flügel).
Anschließend präsentierte sich das neue Königspaar im Festzug durch das Dorf. Das diesjährige Schützenfest neigte sich mit dem Festball mit Band „S.A.M“ und einem positivem Fazit dem Ende zu.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen